Nach­ge­fragt

Wer ist Ste­fan Hei­ne?

Wir haben Ste­fan gebe­ten, ein­mal aus dem Näh­käst­chen zu plau­dern, wie aus Ste­fan Hei­ne der Rät­sel­ma­cher wur­de und wie sich die Arbeit beim pres­se ser­vice im Lau­fe der Zeit gewan­delt hat.

Ich bin Ste­fan Hei­ne und ich bin Rät­sel­ma­cher. Ich kann nicht sagen, dass ich mein Hob­by zum Beruf gemacht habe, doch in den letz­ten fast 20 Jah­ren ist mein Beruf ganz ein­deu­tig auch mein liebs­tes Hob­by gewor­den.

Mit mei­nen vier Mit­ar­bei­tern belie­fe­re ich mitt­ler­wei­le etwa 350 Zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten, Print- und Online­me­di­en mit Rät­seln aller Art.

Beson­ders ange­tan haben es mir die Sudo­kus und ich kann mit Recht behaup­ten, dass ich stark mit­ver­ant­wort­lich bin für deren Erfolg in Deutsch­land. Doch nicht nur hier sind mei­ne Krea­tio­nen gefragt, denn ich hat­te die gro­ße Ehre alle Rät­sel der US-ame­ri­ka­ni­schen Sudo­ku­meis­ter­schaft zu ent­wer­fen und mit mei­nen Sudo­kus bei der letz­ten Welt­meis­ter­schaft ver­tre­ten zu sein.

Zu Beginn mei­ner Tätig­keit gab es noch kein Inter­net und noch oft genug lie­fer­ten wir aus­ge­druck­te Rät­sel auf Repro­pa­pier. Der ers­te Mac hat­te eine rie­si­ge 2 GB Fest­plat­te, der ers­te 2‑fach CD-Bren­ner kos­te­te 1.000,- DM. Ange­bo­te schick­te man selbst­ver­ständ­lich mit der Post und ohne Fax­ge­rät wäre man kom­plett auf­ge­schmis­sen gewe­sen. Heu­te ver­staubt das Fax in der Ecke und nur am Wochen­en­de spuckt es Wer­bung für Radar­war­ner, Schwei­zer Akti­en und Not­strom­ag­gre­ga­te aus.

Es hat sich viel getan und ich ver­mis­se die alten Zei­ten nicht wirk­lich. Heu­te müs­sen wir aller­dings weit mehr tun als damals. Rät­sel ent­ste­hen weit weni­ger in Hand­ar­beit doch mehr Zeit haben wir dadurch nicht. Heu­te bau­en nicht mehr die Kun­den die Rät­sel­sei­ten zusam­men, wir machen das und lie­fern direkt ins Redak­ti­ons­sys­tem.

Und natür­lich sind da jetzt die neu­en Medi­en – Inter­net, Smart­pho­nes, Tablets, Social Net­works und über­all wol­len die Men­schen Rät­sel raten und spie­len. Wir sind von Beginn an dabei und wenn heu­te ein Kun­de sei­ne Rät­sel am sel­ben Tag in der Zei­tung, auf Face­book, in der iPad-App und im Inter­net sehen will, dann machen wir das. Wir pro­gram­mie­ren den Code, inte­grie­ren auf Kun­den­sei­te und lie­fern die Datei­en direkt auf die Ser­ver des Ver­lags – geräusch­los und abso­lut zuver­läs­sig.

Neben­bei bin ich mit den Jah­ren auch selbst Ver­le­ger gewor­den. „Hei­nes Rät­sel­bi­blio­thek“ umfasst mitt­ler­wei­le 50 Bän­de und hat sich im Markt eta­bliert.

Und noch etwas hat sich uner­war­te­ter Wei­se vom Job zum Hob­by ent­wi­ckelt: Mei­ne Face­book­sei­te! Hier kön­nen Sie noch mehr über mich erfah­ren und ich kann machen was ich will, berich­ten was mich inter­es­siert und vor allem zei­gen was ich am bes­ten kann: Rät­sel, Rät­sel, Rät­sel!

Ihr Ste­fan Hei­ne

Kon­takt

pres­se ser­vice

Ste­fan Hei­ne
Bas­sel­weg 103
22527 Ham­burg
Tele­fon +49 40 — 375 17 377
Fax +49 40 — 375 17 530

info@ps-heine.de