Das Wor­d­le ist los!

Was als klei­nes Spiel­chen für die Freun­din star­te­te, ist mitt­ler­wei­le zu einem Hype rund um den Glo­bus gewor­den. Im Janu­ar zahl­te die New York Times Josh Ward­le – dem Erfin­der die­ses klei­nen, aber süch­tig machen­den Online­rät­sels – einen Mil­lio­nen­be­trag. Denn aus ein paar Spie­lern, die sich zufäl­lig seit Som­mer auf der Web­site ansam­mel­ten, waren plötz­lich Mil­lio­nen gewor­den. Und so muss­te die für ihre guten Rät­sel bekann­te Tages­zei­tung zuschla­gen, bevor ande­re es taten. In Deutsch­land haben wir zusam­men mit der NYTi­mes die Namens­rech­te an WORDLE und lie­fern jeweils eige­ne Ver­sio­nen für vie­le Kun­den, wie das Ham­bur­ger Abend­blatt, die Rhei­ni­sche Post und den Bon­ner Gene­ral­an­zei­ger. Auch auf unse­rer Web­site kann man jeden Tag ein neu­es Wor­d­le spielen.

Kon­takt

pres­se service

Ste­fan Heine
Bas­sel­weg 103
22527 Hamburg
Tele­fon +49 40 — 375 17 377
Fax +49 40 — 375 17 530

info@ps-heine.de

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner